Bildbetrachter zum Anschauen von Fotos

Bildbetrachter für FotosEin Bildbetrachter ist, wie der Name schon sagt, eine Software mit der man Fotos ansehen kann. Aber, je nach Programm, kann man nicht nur ein Foto nach dem anderem durchklicken, sondern auch richtige Diashows erstellen und vieles mehr. Es gibt sowohl Programme, die man online im Browser nutzt als auch welche, die man auf dem heimischen PC installiert.

Manche Bildbetrachter bieten aber auch nur das Ansehen und weiter klicken der Fotos. Die meisten sind mittlerweile komfortable Bildverwaltungsprogramme, das heißt, sie erlauben einem, alle Fotos zu sortieren, zu ordnen und auch mit Details zu versehen. Außerdem gestatten einem die meisten Software-Bildbetrachter auch, die Fotos zu bearbeiten. Unter Bearbeitung versteht man nicht nur das Verbessern der Fotos, was die Helligkeit, den Kontrast und die Farben betrifft, sondern auch das Versehen der Fotos mit Spezialeffekten wie Filter. Das Erstellen einer Dia-Show inklusive Musik ist auch mit fast allen Programmen möglich.

Viele Programme kann man bereits kostenlos bekommen, allerdings sind das dann auch oft nur einfache Programme. Die Preise für eine solche Software starten bei ca. 10 Euro. Je mehr man ausgibt, desto mehr Leistung bekommt man im Regelfall, wie überall. Je nachdem was man vorhat, sollte man zu Beginn die kostenlosen Programme testen, dann kann man feststellen, ob diese vielleicht schon ausreichend sind. Und man kann den Umgang lernen und sieht dann auch, was man braucht.

Die Bildbetrachter werden immer besser, aber schön wäre es, wenn man sehr viel in einer Software hätte und nicht, wie oft, für spezielle Wünsche auf mehrere Programme zurückgreifen müsste.

Linktipps:
– Der VLC Media Player als einfacher Bildbetrachter
– IrfanView: Schnelle und einfache Bildbearbeitung

Schreibe einen Kommentar